IQON Autostadt
Die Autostadt in Wolfsburg wird zum größten Rätselraum der Erde.

Autostadt Hafenbecken mit Cool Summer Island & Netzwerk und Holzwerk Foto: regios24/Anja Weber

Die Idee
Am Anfang war nur eine kühne Idee: Was könnte man mit diesem wunderbaren Landschaftspark mit seinen eingestreuten Markenpavillons von Volkswagen, Porsche oder Lamborghini nicht alles machen? Was, wenn man daraus ein Rätsel baut, das nichts verändert, sondern alles so lässt wie es ist? Alle Antworten liegen schon fertig da.

Ohne Worte, neu denken
Die Autostadt ist ein Magnet für Besucher aus aller Welt. Darum: Es soll ein Rätsel ohne Worte sein. Ein Rätsel, das nur mit universal verständlichen Zeichen, Zahlen und Symbolen auskommt. Es ist global lösbar. Radikal universal.
Und: Es ist ein Rätsel in einer ganz neuen Formensprache. Eine solche Rätselstruktur hat es noch nie gegeben, vermutlich weltweit nicht. Radikal neu denken.
Antreten beim Vorstand der Autostadt mit dieser bloßen Idee, fast noch ein formloses Hirngespinst, jedenfalls ohne auch nur eine Anmutung von fertigem Konzept. Nur soviel: Die Autostadt soll zum größten aller Rätselräume werden. Das Rätsel müsse erst über viele Wochen und Monate vor Ort entwickelt werden. Einverstanden? Einverstanden!

Tabula rasa
Da lag sie nun, die Autostadt. Vorgaben? Keine. Ideen? Auch noch keine. Totale künstlerische Freiheit. Tabula rasa. Wenn alle Möglichkeiten offenstehen, gibt es kein Ziel, stimmt jede Richtung. Die Tabula rasa nun in eine hochkomplexe Form zu zwingen, das war die Herausforderung.

Am Anfang steht die Lösung
Wie immer geht der Rätselautor den umgekehrten Weg wie die Rätsellöser: Beginnt mit der Lösung und arbeitet sich dann zum Rätsel vor. Doch was könnte in dieser ebenso grandiosen wie riesig scheinenden Landschaft eine Gesamtlösung für das Rätsel abgeben? Alles ist möglich und damit auch erst mal nichts.

Radikal einfach
Die Rettung lag einfach da. Klar, offen, logisch. Das Bauchgefühl brauchte keine Sekunde um zu wissen: Das ist die Gesamtlösung, das muss sie sein. Radikal einfach. Nun galt es nur noch, diese Gesamtlösung exakt in die Autostadt hineinzupassen. Und das Rätsel dazu auszudenken. Das musste dann radikal schwierig sein.

Aus einem Guss
Alles aus einer Hand: Von der Idee, die großzügige Parklandschaft der Autostadt in ein Rätsel zu verwandeln. Über den Namen des Rätsels. Über alle Rätselinhalte. Bis hin zur Rätselform als Vorlage für die graphische Gestaltung.

Das Finale
Am Ende entscheidet ein großes Finale in der Autostadt, wer den Preis im Wert von rund 100.000 Euro davonträgt. Einige hundert der klügsten Köpfe der Nation treten dazu an. Gegeneinander an. Denn nur einer kann gewinnen – der Schnellste.