Einmal Leiche am Tatort.

Nintendo / Dr. Kawashima:
Im Hirnlabor 

Playboy:
Alles, was Männern Spaß macht 

Wolfram Siebeck:
Kulinarischer Parcours 

Denzel Washington:
Rätseljagd zum Filmstart 

DB MOBIL:
Kreuz und Quer durch Deutschland 

Volkshochschule München:
Plakataktion für kluge Köpfe 

SZ Cinemathek:
Rätsel gelöst, alles gut 

Stern:
100 Folgen bis Hollywood 

KNobelpreis:
Ein hinterfotziges Bayernrätsel 

ZDF:
IQ statt fade Fakten 

Wortewandel:
Sprachkolumne im SZ-Magazin 


In Dr. Kawashimas Hirnlabor:
Nintendos „Gehirnjogger“ Dr. Kawashima
vermisst CUSsche Hirnströme in Sendai, Japan.


Alles was Männern Spaß macht,
nämlich Politik und Zeitgeschichte:
Quickie zum Jubiläum der Bundesrepublik.


Nervenzerfetzende Rätseljagd
zum Start des Films
Déjà Vu – Wettlauf gegen die Zeit
mit Denzel Washington


Mit der Deutschen Bahn
auf vier Doppelseiten
durch Deutschland.
Zum Jubiläumsheft
von DB MOBIL, dem größten
Reisemagazin der Republik:
40 000 Einsendungen –
obwohl es sicher nicht einfach war.
Eben.


Gourmet-Fragen für Deutschlands Gourmet-Papst
in der ZEIT – und zum Finale ein happiger Kulinarik-Parcours
für Deutschlands versammelte Koch-Elite.


50 Filmklassiker, 50 Fragen


Plakataktion der Münchner Volkshochschule


Wöchentliches Rätsel im Stern
mit Sonderausgaben zu Weihnachten,
zur Oscar-Verleihung, zur Fußball-WM
und zum Krimi-Sommer.


Ein Bayern-Rätsel in 26 Folgen
für das Bayerische Fernsehen.
Der Hauptpreis:
Einmal die Leiche im Tatort sein.

KNobelpreis – ein hinterfotziges Bayernrätsel
„Wer die Gesamtlösung des Rätsels knackt, hat die Chance, als Leiche in der Krimiserie Tatort aufzutreten: Dazu muss man die Aufgaben lösen, die vom 3. Januar bis 26. Juni jeden Samstag ausgestrahlt werden.“


ZDF-Serie IQ-Denksport:
Wissen half hier nicht weiter.
Nur denken.