Gnadenlos gerecht.

Die erste Schatzsuche:
Für den Langenscheidt-Verlag.
Nach sechs Monaten Suche ist das Goldwörterbuch an der Lahn gefunden. 

Das Millennium-Rätsel für die Zeitschrift GEO.
Der goldene Globus liegt an der Wartburg vergraben. 

Der Bahnschatz im Ruhrgebiet:
Der Goldschatz der Deutschen Bahn als Wochenend-Event. 

Der Goldschatz im Schnee:
Für NZZ Folio kämpfen die hundert klügsten Köpfe der Schweiz
drei Stunden lang um das Gold. Minuten später wird scharf geschossen. 

Schatzmarathon zum Filmstart:
Hauptdarstellerin Diane Krüger trägt Mysteriöses bei. 

Schatzsuchen sind die Königsform des Rätsels, Schatzsuchen sind gnadenlos gerecht: Hier wird nicht gelost, hier gibt es keine Trostpreise. Hier gewinnt einer. Nur einer. Der Schnellste. 

Schatzsuchen machen Kinderträume wahr. Haben wir nicht alle als Kind davon geträumt, einen Schatz zu vergraben, einen Schatz zu finden? Haben das dann abgetan als eine Phantasie aus Piratenfilmen und Südseeromanen? 

Doch es geht auch ganz real, hier mitten in Europa, mit dem Spaten über der Schulter: Es gibt kein aufregenderes Gefühl als den Spaten schließlich punktgenau in die Erde zu senken und auf die Schatztruhe mit purem Gold zu stoßen. 


Goldschatz aus Hollywood
Goldschatz im Schnee
Goldschatz an der Ruhr
Goldschatz an der Lahn
Goldschatz an der Wartburg