Das schwerste Rätsel
der Schweiz

Vom ersten Rätsel 2007 bis zum großen Final von 2014 dreht sich die Tour de Suisse natürlich um die Schweiz. Hauptsponsor Schweiz Tourismus macht’s möglich.

Jedes Jahr ein anderes Rätselthema, jedes Jahr eine völlig andere Gestaltung: Einmal ein reines Comic-Rätsel, dann ein youtube-Rätsel mit 24 Filmrätseln, eine Zugfahrt durch die Schweiz mit dem Kursbuch in der Hand oder Tatort Schweiz.

Höhepunkt jeweil der Final:
Ab 2008 dürfen alle Löser zum Final kommen. Der Ort, an dem der Final steigt, ist erst herauszufinden.

Die Fragen durchmessen die Schweiz wie kein Rätsel zuvor:
Das Kreuz im Acker, in dem Kleinganoven die gestohlene Leiche von Charlie Chaplin vergruben. Die einzige Stelle der Schweiz, an der Eisenbahngleise quer durch die Fahrbahn der Autobahn gelegt sind. Die Kurve am Furkapass, an der Gert Fröbe alias Goldfinger von einem Buben Äpfel kauft und wir stellen den längst erwachsenen „Buben“ an die gleiche Kurve – Achtung, gleich wird scharf geschossen. Sender Beromünster. Frankenstein stammt aus Genf. Die Käsekathedrale von Gstaad. Das einzige Dorf der Schweiz, in dem bairisch-tirolerisch gesprochen wird. Doppelmord auf dem Säntisgipfel. Kurz: Die Schweiz hat viele Abgründe.

Herausforderung für den Rätselmacher:
Bei einem halben Dutzend Bauern klingeln und im Schulfranzösisch fragen, in welchem Acker Charlie Chaplin begraben lag. Ein halbes Dutzend Mal für verrückt erklärt werden. Beim siebten Mal Glück haben und sogar die Antwort im Patois des Waadtlandes verstehen.

Herausforderung für Rätsellöser:
Die Schweiz, die viele Einheimische gut zu kennen meinen, wirklich kennenlernen.

Mustertext für Bildunterschrift