Zum Kreuz mit den Worten vom 12. November

Rüber 12 So gern wissen wollen! Ich nehme mal an, Sie wollen gerne wissen, was dahintersteckt. Oder geht es Ihnen mehr um die pure Lust am allmählichen Füllen der Kästchen?

20 Schweigerecht nur damit: Mit dem Recht zu schweigen hat das gar nichts zu tun. Steht doch auch gar nicht da, oder? Anders lesen, dann folgt, hoffentlich, Erleuchtung.

24 George Bush, der mit Barbara, der Du anbietet: Wer bietet üblicherweise das „Du“ an?

42 Bringt uns doch jedes Jahr wieder genau dahin, wo wir letztes Jahr auch schon waren: Ist hier rein räumlich zu sehen. Wobei Raum sehr zutreffend ist.

Runter 6: Das rostende Hemd, der gehaltene Hund: Also in die Waschmaschine würde ich das Hemd nicht geben. Mehr der Waschmaschine wegen als der Rostgefahr wegen. Egal, denn als man das trug, waren Waschmaschinen Zukunftsmusik.

7 Kriemhold: Schreibt man nun Krim… oder Kriem…? Beides geht. Wir dürfen annehmen, dass weder die Holde noch der ihr Holde sich darum scherten. Und hold war sie, wenn man der Geschichte glaubt, ja ganz und gar nicht. Eher ein Racheengel.

19 Der gelbe Diktator: Tanzpartnerzuordnungsgetuschel: Der Diktator wäre auch ein Dicktator. Aber dann wäre das Diktat hinter dem Wortspiel verloren gegangen. Da hatte ich erst mal beide Versionen hingeschrieben und muss eine davon wieder über Bord kippen. Wird meist nach Bauchgefühl entschieden. Oder nach der alten Weisheit: Kill your darlings first.

39 Das Spiel, das nach einer Frau benannt: Das Spiel ist ein Klassiker und nicht nach einer Person benannt. Sondern nach einer ganz typischen Frau. Auch wenn man das heute nicht mehr so oft sagt.

43 Passt zu A und zu B, noch besser zu Ma & Cu: A und B bezeichnen verschiedene Dinge in verschiedener Aussprache. Und dass Ma… Cu…, eine bekannte Koryphäe ihres Fachs, damit endete, kam mir spontan in den Sinn.

47 Welcher Indianer kennt keinen Schmerz? Denkbar einfach. Aber wie oft denken wir viel zu kompliziert?