Zum Kreuz mit den Worten vom 24. September

Rüber 11: Wo Speisekarte am Buntesten
Außen sind viele Speisekarten bunt, aber innen? Diese Speisekarte verstehen auch Chinesen oder Chilenen, die kein Wort Deutsch sprechen. Buon appetito!

Rüber 22: Aufzug im Brand & so
In vielen Aufzügen steht ein Warnschild: Aufzug im Brand…  Ich finde, man könnte das Wort Brand… auch für sich alleine auf dem Schild stehen lassen, das wäre schon Warnung genug. Stimmt’s?

Rüber 27: Das einzige Problem bei dieser Bundestagswahl?
Ja genau, bei dieser Wahl vermutlich ganz besonders. Oder auch nicht, wenn man in Bayern wohnt: Hier ist der Bleistift in der Wahlkabine, wie man weiß, an eine so kurze Schnur angebunden, dass es nur bis zum obersten Wahlvorschlag reicht. Mei, Hund samma scho.

Rüber 43: Medizinisch exakt zwischen Hals und Ohren
Ich habe einen Hals und zwei Ohren, Sie vermutlich auch, soweit okay. Warum aber dazwischen ein Plural für etwas steht, was ich nur einmal habe, und Sie vermutlich auch nur einmal? Weil die Sprache halt nicht logisch ist. Warum auch?

Runter 2: Ganz Mensch sein
Ach, wann wären wir schon mehr Mensch als genau dann? Das beherzigt ja auch die alte Lebensweisheit.

Runter 13: Wanderer im Geiste, wenn der nach Sparta kommt, wird‘s böse enden!
Den berüchtigten Rätselsteller des antiken Sparta, kennen Sie den etwa nicht? Nein es war nicht die Sphinx. Über ihn wurde später sogar ein berühmter Hollywood-Film gedreht, nicht wahr? Der Film hatte aber wenig mit Rätseln zu tun, zu schade aber auch.

Runter 23: Modern ist ihr Lebenselixier
Sie werden mir nicht jedesmal auf den Leim gehen. Aber vielleicht ja doch: Modern ist halt nicht gleich modern.

Runter 37: Auf Grundeis gegangen, er, mit seinen Schnüfflern
Manches kann einem ja auf Grundeis gehen, der ging auf Grundeis. Jetzt verstehe ich auch, warum der Name so hieß … 

Übrigens: Der bekannte Bub aus Lönneberga heißt eigentlich auch so. Ging aber in der deutschen Version nicht, weil die hier gesuchte Person zu bekannt war, Grundeis lässt grüßen. Also wurde aus dem Schwedenjungen der Michel von Lönneberga.